Politik

Migration EU-Innenminister bislang ohne Übergangsregelung zur Aufnahme von Flüchtlingen

Visegrad-Staaten blockieren Einigung

Archivartikel

Brüssel/Helsinki.Es sind die Freitagabende, die man in der Brüsseler Kommission fürchtet. Immer wieder, so berichten Insider, gehen ausgerechnet kurz vor dem Wochenende Anrufe von Schiffen im Mittelmeer ein, die Hilfesuchende gerettet haben. Und immer wieder müssen die EU-Beamten dann die Innenministerien der Mitgliedstaaten abtelefonieren und um ein paar Plätze für Flüchtlinge bitten. „Einen unwürdigen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2915 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema