Politik

Vorschau CDU und SPD müssen am Sonntag mit herben Verlusten rechnen / Christdemokraten liegen in Sachsen laut Umfragen vor AfD

Volksparteien fürchten Absturz

Archivartikel

Berlin.Eigentlich ist es paradox: Sachsen und Brandenburg sind im Osten Nachbarländer, werden aber seit der deutschen Einheit durchgehend unter verschiedenen Farbvorzeichen regiert. Sachsen gilt als „schwarz“ und Brandenburg als „rot“.

Das hat immer noch viel mit den ersten Ministerpräsidenten zu tun, die 1990 ins Amt kamen. Kurt Biedenkopf von der CDU war im Freistaat mindestens genauso

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3647 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema