Politik

Koalition: Die SPD stellt mit ihrer Dauerkritik die Führungskraft der Kanzlerin infrage - doch die wehrt sich kaum

Volle Breitseite gegen Merkel

Archivartikel

Martin Ferber

Berlin. Wer hätte das gedacht? Nach dreieinhalb Jahren Großer Koalition unter Angela Merkel haben die Sozialdemokraten plötzlich wieder Sehnsucht nach ihrem "Basta"-Kanzler Gerhard Schröder. Sein alter Weggefährte Franz Müntefering jedenfalls rühmt die Führungskraft des Altkanzlers in den höchsten Tönen - und schießt damit gleichzeitig eine Breitseite gegen dessen

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3787 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00