Politik

Staatsbesuch Frank-Walter Steinmeier plädiert in der Ukraine für weitere Reformen und kritisiert Populismus

Vom Verhandler zum Mahner

Archivartikel

Berlin.Wenn es für Frank-Walter Steinmeier ein politisches Schicksalsland gibt, dann ist es die Ukraine. Dutzende Male war er dort. Im Februar 2014 erlebte er dramatische Stunden, als wegen der Proteste auf dem Maidan-Platz ein Bürgerkrieg drohte. Der war in letzter Minute zu verhindern, dafür kam in der Ostukraine ein anderer Krieg – und wieder verhandelte Steinmeier, bis 2015 das Minsker Abkommen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4370 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00