Politik

Koalition: Ministerin fordert staatliche Unterstützung

Von der Leyen will "Familienzeitkredit"

Archivartikel

Berlin. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) will Eltern, die aus familiären Gründen vorübergehend aus dem Beruf aussteigen, mit staatlich verbürgten Krediten helfen. "Ich glaube, es ist an der Zeit, dass wir nicht nur über Bürgschaften an Unternehmen sprechen, sondern dass wir auch über Bürgschaften für Menschen sprechen", sagte sie gestern in Berlin.

Die Forderung soll

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1470 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00