Politik

AfD-Generalsekretär

„Von Schusswaffe Gebrauch machen“

Archivartikel

Dresden/Mannheim.Mit seiner Forderung nach einem Schusswaffengebrauch gegen Migranten an der Grenze hat der Generalsekretär der AfD in Sachsen, Jan Zwerg, für Empörung bei der Sachsen-CDU gesorgt. Zwerg reagierte darauf, dass mehr als 600 Flüchtlinge die Grenzzäune der spanischen Exklave Ceuta in Marokko überwunden hatten. In einer Presseerklärung erklärte er, Deutschland könne sich auf „solche Außenstaaten

...

Sie sehen 48% der insgesamt 834 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00