Politik

Vorführung

Archivartikel

Stephan Töngi zu den Priesterweihen der Piusbrüder

Die seltsame Vorführung der Piusbruderschaft hat ihre Fortsetzung gefunden: durch die Priesterweihen am Wochenende nahe Regensburg, zuvor in der Schweiz und den USA. Rom jedoch verweist lediglich im Voraus auf den illegalen Charakter dieses Vorgehens, der Rest ist Schweigen.

Der Vatikan, so darf man es deuten, will keine Schärfe in die geplanten Annäherungsgespräche mit den abtrünnigen

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1135 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00