Politik

Bildung

Wäre getrenntgeschlechtlicher Unterricht von Mädchen und Jungen besser?

Sie gelten als altmodisch – trotzdem gibt es sie noch, vor allem im Süden Deutschlands: Mädchen- und Jungenschulen. Manche Pädagogen sind überzeugt vom Konzept. Sie sagen, dass Lernbarrieren durch gemischte Klassen entstehen würden. Doch sollten die Geschlechter wirklich getrennt voneinander unterrichtet werden?

PRO

Mädchen sind gut in Deutsch und Kunst, Jungs in Mathe und Naturwissenschaften: Obwohl es keinen Grund dafür gibt, werden Schüler seit Generationen in diese Klischees gepresst. Woher stammen diese? Können Mädchen nicht logisch denken oder Jungen nicht malen? Natürlich können sie das – aber vielleicht trauen sie sich nicht immer. Sonst wäre man ja „uncool“ – was mit

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2340 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema