Politik

Regierung Mehr als zwei Monaten nach der Abstimmung steht die Bildung einer Koalition noch aus / Schuldenkrise droht

Wahlergebnis lähmt Italien

Archivartikel

Rom.Sie nennen ihn „il muto“, den Stummen. Aber so viel wie in den vergangenen Wochen dürfte der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella selten diskutiert, beraten und gesprochen haben. Nicht in der Öffentlichkeit, sondern in den Hinterzimmern des Quirinalspalasts in Rom, des Sitzes des italienischen Staatsoberhaupts.

Zwei Monate nach den Parlamentswahlen hat Italien immer noch keine

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2766 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00