Politik

Frank-Walter Steinmeier: Wohldosierte Informationshäppchen retuschieren das Bild des SPD-Kanzlerkandidaten

Wandlung eines Diplomaten

Archivartikel

Rudi Wais

Berlin. Die Menschwerdung des Frank-Walter Steinmeier beginnt an einem Donnerstag im Februar. Auf acht Hochglanzseiten zeigt der Stern den Kanzlerkandidaten der SPD von einer bislang unbekannten Seite: als Baby auf dem Arm des Vaters, als pubertierenden Schüler, als zauselbärtigen Studenten und als jungen Spund, der in einer blauen Ente durch Frankreich tourt. Wenige Tage

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3468 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00