Politik

Islamismus Diskussion über Überwachung von Kindern

Warnung vor radikalen Jugendlichen

Archivartikel

Berlin.Das Innenministerium ist angesichts der Gefahr einer dschihadistischen Sozialisierung von Kindern grundsätzlich offen für eine Absenkung der Überwachungs-Altersgrenze unter 14 Jahre. „Es gibt durchaus Anhaltspunkte dafür, diese Altersgrenze herabzusetzen – auch aufgrund von Vorfällen, die von noch Jüngeren ausgingen“, sagte die Sprecherin des Bundesinnenministeriums, Eleonore Petermann,

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1527 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00