Politik

Was die CDU-Bundestagsabgeordneten aus der Region zum Asylstreit sagen

Archivartikel

Die CDU-Bundestagsabgeordneten aus der Region pochen auf einem Kompromiss im Asylstreit. Die Aufkündigung der Fraktionsgemeinschaft mit der CSU im Bundestag lehnen sie ab.

Nikolas Löbel (Wahlkreis Mannheim): „Der Streit zwischen CDU und CSU ist unsäglich. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat in der Sache ja recht. Wir müssen den Systemfehler beim Asyl endlich beheben. Der Streit darüber ist aber völlig aus dem Ruder gelaufen und keinem Menschen mehr zu erklären. Ich kenne wirklich keinen Kollegen von der CDU oder der CSU, der die

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1321 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema