Politik

Vereinigte Staaten Ausgrenzung und Rassismus haben eine lange Geschichte in den USA / Afroamerikanische Autoren beschreiben die Formen und Folgen schon seit Jahrzehnten

Was es heißt, in einem Körper mit dunkler Hautfarbe zu leben

Archivartikel

Die aktuellen Proteste in den USA machen das Ausmaß des Rassismus in dem ehemaligen Apartheidstaat deutlich. Über den Alltag der Afroamerikaner gibt es längst zahlreiche literarische Dokumente.

Der dunkelhäutige US-Amerikaner George Floyd sagte kurz vor seinem Tod unter dem Knie eines weißen Polizisten bekanntlich „I can’t breathe“, „Ich bekomme keine Luft mehr“, und zitierte damit, ob

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5987 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema