Politik

Was nun, FDP?

Archivartikel

Eigentlich, spottete jüngst ein Wahlforscher, müsste er die FDP in der Rubrik "Splitterparteien" einordnen. Seit Monaten dümpeln die Liberalen unter der Fünf-Prozent-Hürde. Konkret: Derzeit würden bundesweit nur drei von 100 Wahlberechtigten ihre Stimme den Freien Demokraten geben. Das ist selbst für eine Partei, die schon immer ums parlamentarische Überleben kämpfen musste, ein Desaster. Der

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2370 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00