Politik

Papst-Rücktritt Hoffnungen der Protestanten in Deutschland ruhen auf Benedikts Nachfolger

Was wird jetzt aus der Ökumene?

Archivartikel

Hannover.Den Kirchen rennen die Gläubigen davon, ihr Einfluss schwindet und ihre Rolle in der Gesellschaft wird infrage gestellt - angesichts dieser Krise hatten sich Protestanten und Katholiken von Benedikt XVI. ein Bemühen um mehr Miteinander erhofft. Spätestens beim Deutschlandbesuch des scheidenden Papstes 2011 wurden sie enttäuscht. Er habe kein "ökumenisches Gastgeschenk", der Ruf nach konkreten

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2576 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00