Politik

Personalie Ex-Bamf-Chefin Cordt verdient künftig weniger

Wechsel ins Innenressort

Archivartikel

Berlin.Die ehemalige Präsidentin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Jutta Cordt (Bild), soll sich künftig im Bundesinnenministerium um Digitalisierungs kümmern. Wie eine Sprecherin des Ministeriums gestern mitteilte, ist beabsichtigt, dass Cordt „im Rang einer Ministerialdirigentin Aufgaben im Bereich der Digitalisierung wahrnimmt“. Laut „Bild“-Zeitung wird die 55-Jährige damit von

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1194 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00