Politik

Kasachstan Beobachter kritisieren Präsidentenwahl

„Weder frei noch fair“

Archivartikel

Nur-Sultan.Begleitet von Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten hat sich in der autoritär regierten Ex-Sowjetrepublik Kasachstan Präsident Kassym-Schomart Tokajew im Amt bestätigen lassen. Die Wahlkommission sprach dem 66-Jährigen am Montag 70,76 Prozent der Stimmen zu. Die Opposition galt als chancenlos.

Internationale Wahlbeobachter nannten die Abstimmung weder frei noch fair. Sie

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1639 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema