Politik

Sozialdebatte: Außenminister knöpft sich seine Gegner vor - und bekommt einen Rüffel von der Sozialministerin

Westerwelle nimmt nichts zurück

Archivartikel

Martin Ferber

Berlin. Das Wort hat der Bundesaußenminister. Um 11.13 Uhr tritt Vizekanzler Guido Westerwelle im Bundestag ans Rednerpult. Doch er äußert sich an diesem Donnerstag überhaupt nicht zur Außenpolitik. Stattdessen spricht Westerwelle in seiner Eigenschaft als FDP-Chef über das Sozialgesetzbuch II, über die Entwicklung und Zukunft von Hartz IV, über Mindestlöhne, Steuern und

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3191 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00