Politik

„Wiederwahl wäre Rückschlag“

Archivartikel

Philipp Fränkle

(Mannheim)

Doktorand und Mitglied bei DieLinke.SDS

„Der US-Wahlkampf spielt eine große Rolle für den antirassistischen und antirechten Aktivismus. Trumps Verhalten als Präsident und im Wahlkampf vertieft die Spaltung der US-amerikanischen Gesellschaft, und sein brutales Vorgehen gegenüber den Demonstrationen, zum Beispiel in Portland, und die Verächtlichmachung der „Black Lives Matter“-Bewegung spielt auch der Neuen Rechten in Europa in die Hände, da er ihnen ein demokratisch legitimiertes Vorbild zu sein scheint, das für seine Anhänger die Grenzen des Sagbaren verschiebt. Eine Wiederwahl wäre für den Kampf gegen Diskriminierung ein Rückschlag, den man erst einmal wieder auffangen müsste.“ (Bild: Fränkle)

Zum Thema