Politik

Demokratie Frank-Walter Steinmeier findet das Amt als Staatsoberhaupt auch nach dreieinhalb Jahren fordernd und spannend / Entscheidung über zweite Amtszeit steht aber noch aus

„Wir dürfen die Trauer der Angehörigen nicht vergessen“

Archivartikel

Die gesellschaftliche Stimmung in Deutschland ist angespannt, die Belastungen durch die Corona-Krise teilen die öffentliche Meinung, und die Radikalisierung von politischen Minderheiten nimmt zu. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt in dieser Situation eine ganz besondere Vermittlerfunktion zu.

Herr Bundespräsident, zu Beginn der Corona-Pandemie haben Sie gesagt: „Wir

...

Sie sehen 4% der insgesamt 10058 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema