Politik

Frankreich Veröffentlichung enthält weiteren Stoff für Komplott-Spekulationen

Wirbel um das "DSK"-Video

Archivartikel

Paris.Ein Mann verlässt ein Hotel, nachdem er in Ruhe ausgecheckt und bezahlt hat. Er verpasst das erste Taxi, telefoniert kurz, winkt ein nächstes heran, steigt ein - ohne äußere Anzeichen von Ärger, Angst oder Eile. Es ist Dominique Strauss-Kahn, der am frühen Nachmittag des 14. Mai das New Yorker Sofitel-Hotel verlässt - dem Tag, an dem ihm das Zimmermädchen Nafissatou Diallo Vergewaltigung

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2908 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00