Politik

Wohin mit dem Atommüll-Endlager?

Archivartikel

Hannover/Kiel.Das Ausscheren Bayerns bei der Atommüll-Endlager-Suche erzürnt die Regierungen in Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) habe deutlich gemacht, es sei nicht akzeptabel, dass „Bayern sich aus der Verantwortung stiehlt“, sagte die niedersächsische Regierungssprecherin. Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) sagte dem „Spiegel“: „Dieser Prozess wird über Jahrzehnte in Deutschland für Unruhe sorgen und Milliarden kosten.“ Mit Gorleben (Foto) gebe es einen gut erkundeten Standort für ein sicheres Endlager. dpa

Zum Thema