Politik

US-Streitkräfte Kommandos für Europa und Afrika sollen Bundesgebiet verlassen / Insgesamt 12 000 Soldaten / Trump erneuert Kritik

„Wollen nicht länger die armen Schlucker der Deutschen sein“

Washington.Verteidigungsminister Mark Esper tat sein Bestes, die bittere Nachricht für den wichtigsten Verbündeten in Europa zu verstecken. Die geplante Umstrukturierung der US-Streitkräfte in Europa sei keine Bestrafung der Deutschen für deren von US-Präsident Donald Trump als zu gering gegeißelten Verteidigungsausgaben, sondern eine „ganz normale Entwicklung“ in der 71-jährigen Geschichte der NATO.

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5014 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema