Politik

Finanzkrise Zusatzbelastungen bei einer 100-Milliarden-Spritze an spanische Banken nicht ausgeschlossen

Zahlt Deutschland die Zeche?

Archivartikel

Brüssel.Am Montagmorgen hatten die Aktienhändler zunächst mal wieder etwas zu feiern. Und sogar die Pekinger Führung lobte die Flucht Spaniens unter den Euro-Rettungsschirm. "Wir glauben fest daran, dass Europa die Weisheit und die Fähigkeit besitzt, mit den Problemen umzugehen", sagte Chinas Vize-Finanzminister Zhu Guangyao. Den Finanzministern der Währungsunion war bei der Telefonkonferenz am

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3747 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00