Politik

Höcke-Interview

ZDF-Chefredakteur verteidigt Abbruch

Archivartikel

Mainz.ZDF-Chefredakteur Peter Frey (Bild) hat das vorzeitig beendete Interview mit dem AfD-Politiker Björn Höcke verteidigt. „Wir wollten keinen Eklat. Wir wollten einen Beitrag, der sich mit der Sprache der AfD, der Sprache von Björn Höcke auseinandersetzt“, sagte Frey am Montag im ZDF-„Mittagsmagazin“. „Wir wollten einen Beitrag zur Aufklärung leisten, keine Skandalisierung.“ In dem Interview für

...

Sie sehen 46% der insgesamt 878 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema