Politik

Zeitzeugen gesucht

Die deutsche Botschaft in Prag sucht nach Zeitzeugen der Wendeereignisse vor knapp 30 Jahren. Unvergessen bleibt, wie der damalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher am 30. September 1989 vom Balkon des Palais Lobkowicz die Ausreise für tausende DDR-Flüchtlinge verkündete. Zum Jubiläum ruft die Botschaft nun DDR-Flüchtlinge, aber auch Unterstützer und Helfer auf, ihre Erinnerungen mitzuteilen. Das gab ein Sprecher gestern bekannt. Im Internet hat die Botschaft ein Kontaktformular eingerichtet (http://dpaq.de/IIcoK) . Eine Auswahl der Erinnerungen soll am 28. September präsentiert werden. Dann öffnet die deutsche Botschaft im Prager Stadtteil Kleinseite ihre Türen für ein „Fest der Freiheit“. dpa