Politik

Ukraine Totgeglaubter russischer Journalist Arkadi Babtschenko tritt nach Geheimdienst-Finte quicklebendig vor die Presse

Zweifelhafte Auferstehung

Archivartikel

Kiew.Arkadi Babtschenko, so scheint es, ist mit sich im Reinen. Der „wiederauferstandene“ russische Journalist, der am Dienstag und Mittwoch in Kiew Hauptfigur einer bizarren Geheimdienst-Inszenierung war, entschuldigte sich zwar gestern noch einmal bei allen Freunden, die an seinen vorgespielten Tod geglaubt hätten. All jene jedoch, die Bedenken äußerten, nannte der Kremlkritiker „Moralapostel“.

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3456 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema