Politik

Türkei Die pro-kurdische HDP sitzt wieder im Parlament, doch die Stimmung in der Kurdenmetropole Diyarbakir ist gemischt

Zwischen Wut und Freude

Archivartikel

Diyarbakir.Es knallt mehrmals, jemand feuert Schüsse ab. Die Händler in der Altstadt von Diyarbakir drehen sich erschrocken um und lachen dann erleichtert: Jemand wollte Spatzen vertreiben, mehr nicht. "Es könnte nur ein Luftballon platzen, und alle würden zusammenzucken", sagt Kellner Nizam, der gerade Tee ausschenken wollte. Die Straßenkämpfe im Viertel Sur vor wenigen Wochen seien noch nicht

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4062 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00