Ratgeber

Psyche

Apps können Arzt nicht ersetzen

Archivartikel

Berlin.Eine ganze Reihe von digital gestützten Anwendungen verspricht Hilfe bei psychischen Problemen. Einen Arztbesuch können solche Programme aber nicht ersetzen, mahnt Iris Hauth von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Als ein Baustein der Behandlung könnten Online-Therapie-Angebote zwar sinnvoll sein, eine Eingangsdiagnose sei

...

Sie sehen 47% der insgesamt 866 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00