Ratgeber

Digitales Zwölf Anbieter von Fotobüchern im Test / Datensicherheit oft mangelhaft

Gute Bilder, schlechter Schutz

Archivartikel

München.Privatfotos sind Privatsache. Sie sollten auch bei Fotobuch-Anbietern in sicheren Händen sein, also gut vor dem Zugriff Unbefugter geschützt sein. Entscheidend dafür ist unter anderem ein starkes Passwort. Doch in einem Vergleich von einem Dutzend Online-Diensten hat die Stiftung Warentest entdeckt, dass gleich sieben Anbieter viele zu kurze Passwörter zuließen.

In der Windows-Software

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2255 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema