Recht und Soziales

Samenspende Kind darf wissen, wer Vater ist

Anspruch auf Auskunft

Archivartikel

Berlin.Wird ein Kind mit Hilfe einer anonymen Samenspende gezeugt, darf es später Auskunft darüber verlangen, wer sein leiblicher Vater ist. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein hin. Er verweist auf ein Urteil des Amtsgerichts Berlin-Wedding. Demnach kann eine Samenbank allerdings nicht verpflichtet werden, eine entsprechende Auskunft bei einem Notar zu hinterlegen.

Das Urteil ist noch nicht

...
Sie sehen 20% der insgesamt 1999 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00