Recht und Soziales

Gesundheit Die Kommunikation zwischen Patient und Mediziner muss auf Augenhöhe stattfinden

Arztbesuch richtig vorbereiten

Archivartikel

Berlin.Erst sitzt man ewig im Wartezimmer, dann geht es endlich los – und dann ist alles ganz plötzlich vorbei. Erst später fallen dem Patienten die vielen Fragen ein, die er noch stellen wollte. Und eigentlich hat er nicht alles verstanden, was der Doktor gesagt hat – und sich nicht getraut, nachzuhaken.

Eine Seltenheit sind solche Erlebnisse nicht, auch wenn es anders sein sollte. „Patient

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4410 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00