Recht und Soziales

Silvester Feuerwerk, Feiern und nächtlicher Lärm – rechtliche Vorgaben rund um den Jahreswechsel

Ausnahmezustand mit Regeln

Archivartikel

Berlin.An Silvester knallt, zischt und heult es. Der eine mag das und feiert bis zum Morgen, der andere ist genervt und verkriecht sich im Bett. Wohnen beide im selben Haus, kann das Probleme geben – muss es aber nicht. „Gegenseitige Rücksichtnahme“ lautet nach Aussage von Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund das Stichwort für Silvester.

Partymuffel sollten in dieser Nacht eine „erweiterte

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4149 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00