Recht und Soziales

Wohnen

Dreimonatige Kündigungsfrist

Archivartikel

Berlin.Mietverträge können in der Regel mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Dafür muss das Schreiben spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats beim Vermieter eintreffen, erklärt die Stiftung Warentest. Wichtig ist zudem zu beachten: Auch der Samstag zählt als Werktag.

Nach der Wohnungsübergabe muss der Vermieter die Kaution plus Zinsen an den Mieter zurückzahlen. Allerdings nicht sofort. Wie lange der Vermieter Zeit für die Auszahlung hat, ist unter anderem davon abhängig, ob noch eine Nebenkostenabrechnung aussteht. Rechnet der Vermieter mit einer Nachforderung, darf er einen Teil der Kaution bis zum Ende der Abrechnungsperiode behalten - also bis zu einem Jahr. In anderen Fällen halten Richter eine Frist von zwei bis drei Monaten angemessen, andere von bis zu sechs Monaten. dpa