Recht und Soziales

Urteil Zwei Jahre und ein Tag ergeben eine unbefristete Stelle – die Anreise zu einer Schulung kann ausschlaggebend dafür sein

Gericht stärkt Arbeitnehmer

Archivartikel

Düsseldorf/Berlin.Wird die maximale Dauer eines sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrags auch nur um einen Tag überschritten, entsteht ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Auch der Antritt einer Dienstreise zählt zur Arbeitszeit, entschieden die Richter des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf.

Auf das Urteil verweist die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). In dem Fall ging es

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1862 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00