Recht und Soziales

Recht Wer haftet auf dem Weg zum Sport?

Gericht stärkt Verein

Archivartikel

Wer sein Kind zum Sporttraining oder Spiel fährt und dabei einen Unfall verursacht, kann den Verein nicht dafür haftbar machen. Das hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden.

Eine Mutter klagte gegen den Sportverein ihrer Tochter. Bei der Anfahrt zu einem Auswärtsspiel der Fußball-Mädchenmannschaft kam es zu einem Autounfall und die Mutter erlitt erhebliche Verletzungen. Daraufhin

...
Sie sehen 53% der insgesamt 750 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00