Recht und Soziales

Weiterbildung

Geringqualifizierten steht Förderung zu

Archivartikel

Beschäftigte ohne Berufsabschluss stehen bei Weiterbildungen nicht allein da. Wie Stiftung Warentest hinweist, unterstützt die Bundesarbeitsagentur Geringqualifizierte mit dem WeGebAu-Programm finanziell. Demnach übernimmt die Behörde die Kosten komplett, wenn jemand keinen Berufsabschluss hat und diesen im Rahmen einer Weiterbildung nachholen will. Eine andere Möglichkeit ist, sich eine

...
Sie sehen 50% der insgesamt 791 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00