Recht und Soziales

Geburtshilfe

Gewalt im Kreißsaal - ein täglicher Skandal?

Archivartikel

Anna P. hätte alles unterschrieben, nur damit die Schmerzen aufhören. "Ich wollte nur, dass es vorbei ist." Die 32-Jährige lag in den Wehen - seit 27 Stunden. Sie setzte ihren Namen unter die Einverständniserklärung für einen Kaiserschnitt. Die Risiken waren ihr egal. "Ich konnte nicht mehr." Die Geburt ihrer Tochter - die reinste Qual für sie. ",So ist das nun mal.' Das sagte die Hebamme zu

...
Sie sehen 7% der insgesamt 6064 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema