Recht und Soziales

Haarausfall

Archivartikel

Eine Frau ließ ihre Haare in einem Friseursalon blondieren. Versehentlich trug die Friseurin das Blondierungsmittel auf die Kopfhaut auf, so dass die Haut am Hinterkopf verätzt wurde. Es entstand eine kahle Stelle. Die Haftpflichtversicherung der beklagten Friseurin und die Ladeninhaberin zahlten der verunstalteten Frau 1000 Euro Schmerzensgeld und boten ihr insgesamt 5000 Euro an. Zu wenig,

...
Sie sehen 33% der insgesamt 1213 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00