Recht und Soziales

Reisekasse Abheben im Urlaubsland meist sinnvoll

Lieber wenig Bargeld

Archivartikel

Frankfurt.Auch im Urlaub braucht man Geld. Allerdings muss niemand große Bargeldbestände mit auf die Reise nehmen. In der Regel reichen 100 bis 200 Euro in bar für die ersten Ausgaben. Danach ist es meist günstiger, die Landeswährung direkt im Urlaubsland am Geldautomaten abzuheben, erklärt die Initiative Euro Kartensysteme.

Neben der Girocard ist es ratsam, auch eine Kreditkarte dabei zu haben. Die Kombination von beiden Zahlungskarten sichert eine hohe Akzeptanz für bargeldlose Zahlungen und Geldabhebungen weltweit. Kommen die Zahlungsmittel im Urlaub weg oder werden gestohlen, ist es wichtig, sofort alle Karten sperren lassen. Bei Diebstahl muss zudem Anzeige erstattet werden. dpa