Recht und Soziales

Zeitarbeit

Neue Perspektiven aufzeigen

Archivartikel

„Jobs im Quadrat“: Am Mittwoch, 28. Februar, findet die 20. Mannheimer Jobbörse statt

Unter dem Motto „Neue Jobs – Neue Perspektiven“ findet am Mittwoch, 28. Februar, die 20. Mannheimer Jobbörse statt. In Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar und der Agentur für Arbeit öffnet die Jobbörse von 10 bis 16 Uhr ihre Pforten. In den Räumlichkeiten der IHK in Mannheim, L 1, 2, werden sich an diesem Tag Arbeitssuchende, Personalvermittler, Unternehmen und Interessierte gleichermaßen tummeln. MIT BERATUNG ZUM TRAUMJOB „In Kooperation mit den Bundesarbeitsverbänden der Personaldienstleister Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) und dem Interessensverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) präsentieren wir eine Veranstaltung, die ganz im Zeichen Ihrer Karriereplanung steht“, beschreibt Martina Meinzer, Sprecherin der Jobbörse, die inhaltliche Ausrichtung der Messe. Neben der klassischen Zeitarbeit steht immer stärker die Vermittlung, sei es als Direktvermittlung oder im Rahmen vermittlungsorientierter Zeitarbeit, im Fokus. Die Jobbörse richtet sich neben Arbeitssuchenden auch an interessierte Wechselwillige, an Berufsanfänger und erfahrene Fachkräfte ebenso wie an Quereinsteiger. Gemeinsam soll ein Zeichen gegen den Fachkräftemangel in der Region gesetzt werden. Interessierte sollten sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen und sich an den Informationsständen der verschiedenen Personaldienstleister in Ruhe beraten lassen. Mit besonderem Interesse sollten sowohl Kaufleute, Facharbeiter, Fach- und Führungskräfte als auch Techniker und Ingenieure, Akademiker, medizinisches und naturwissenschaftliches Personal sowie Hilfskräfte die „Jobs im Quadrat“ besuchen. Zu den unterschiedlichsten Themen können sich die Besucher an diesem Tag informieren lassen, etwa zu Karriereplanung, Jobperspektiven, Personal- und Arbeitsvermittlung oder Arbeitnehmerüberlassung. Aber auch die eigenen Bewerbungsunterlagen kann man durchsehen lassen, oder man holt sich Tipps für das nächste Vorstellungsgespräch. Zudem können Besucher auch eine allgemeine Jobberatung in Anspruch nehmen. BEWERBUNGSBILDER ZUM MITNEHMEN

Während der Veranstaltung wird den Besuchern ein besonderer Service geboten: professionelle Bewerbungsfotos. Extra für diese Aktion ist eine Fotokünstlerin anwesend. Diese wird die Interessenten perfekt in Szene setzen. Und das Beste: Die Bilder kann man sich direkt per E-Mail schicken lassen und sie für die anstehende Bewerbung nutzen. Um auf den Bildern einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist es ratsam, entweder direkt ein passendes Outfit für den Veranstaltungsbesuch zu wählen oder sich Kleidung zum Wechseln mitzunehmen. Da in der IHK keine Parkplätze zur Verfügung stehen, werden Besucher gebeten, die umliegenden Parkhäuser in N 1/N 2 (Stadthaus), C 1 (verlängerte Marktstraße) oder M 4 (Arbeitsagentur) zu benutzen. Wer mit der Straßenbahn kommt, nutzt die Haltestelle „Schloss“ (Linie 1, 5 und 7), die direkt zwischen Landgericht und IHK Rhein-Neckar liegt. IHK/imp