Recht und Soziales

Gesundheit Für viele Patienten ist ein Medikationsplan hilfreich

Nie mehr Pillenchaos

Archivartikel

Morgens eine Kapsel, mittags zwei Tabletten und abends noch den Arzneisaft: Da verlieren Patienten schnell den Überblick über Neben- und Wechselwirkungen. Wer mehr als drei rezeptpflichtige Medikamente für mehr als vier Wochen einnimmt, hat aber einen Anspruch auf einen Medikationsplan. Darauf weist die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) hin.

In der Regel

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1123 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00