Recht und Soziales

Ostern

Archivartikel

Vor ein paar Tagen sagte eine Frau, sie könne sich dieses Jahr nicht auf Ostern freuen. Geschockt durch die schrecklichen Folgen des Amoklaufes von Winnenden sei ihr die Osterfreude vergällt. Gleich ihr haben wohl viele Menschen gefragt, wie Gott solches Leid und ein so furchtbares Unrecht zulassen konnte.

Sinnloses Leiden und Sterben, egal wo es Menschen begegnet, verstört, verbittert,

...
Sie sehen 28% der insgesamt 1405 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00