Recht und Soziales

Beruf Verfügbar zu sein, gilt nicht als volle Arbeitszeit

Umstrittene Bereitschaft

Archivartikel

Neustadt/Weinstraße.Eine Rufbereitschaft von Beamten gilt nur teilweise als Arbeitszeit - auch, wenn sie währenddessen nah am Arbeitsplatz und erreichbar bleiben müssen. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Neustadt hervor, auf das der Bund-Verlag hinweist. Entscheidend sei, ob Mitarbeiter während der Bereitschaft am Arbeitsort sein müssen. Ist das nicht der Fall, muss der Dienstherr ihre Arbeitszeit

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1155 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00