Recht und Soziales

Epilepsie Ohne Behandlung verschlimmern sich Anfälle

Ursachen abklären

Muskelzuckungen, Ohnmacht, Halluzinationen: Ein epileptischer Anfall kann auch Menschen treffen, die nicht ständig mit Epilepsie leben. Mögliche Auslöser sind Blutzuckerschwankungen, Schlafmangel, ein Entzug oder ein Schlaganfall, erklärt der Berufsverband Deutscher Nervenärzte.

Daher sei es wichtig, umgehend ärztlich abzuklären, was der Auslöser war und ob eine Epilepsieerkrankung vorliegt. Bleibt eine Epilepsie unbehandelt, kann es zu stärkeren Anfällen kommen.

Für die Diagnose und eine Behandlung ist eine genaue Beschreibung des Anfalls durch Angehörige oder Umstehende nötig. Dabei ist es wichtig, den Beginn und den Verlauf genau zu beschreiben. dpa