Recht und Soziales

Arbeitsmarkt Bei Schülern sind die Regeln des Jugendarbeitsschutzgesetzes zu beachten

Verdienste bei Ferienjobs

Archivartikel

Viele Schüler hoffen wieder auf eine Taschengeldaufbesserung durch einen Ferienjob. Zwar werden solche Tätigkeiten meist nicht über die Arbeitsagenturen vermittelt, doch muss auch in diesen Fällen von den Firmen der Jugendarbeitsschutz beachtet werden. Das bedeutetet: Mindestens 13-Jährige dürfen Zeitungen und Werbezettel (bis zu zwei Stunden täglich) austragen, als Babysitter tätig sein,

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3387 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00