Region

Fahrzeugbrand auf A61

Hockenheim: Auto brennt auf A61 vollständig aus - kurzzeitige Sperrung aufgehoben

Hockeheim.Auf der A61 zwischen Hockenheim und dem Autobahndreieck Hockenheim ist am frühen Freitagmorgen ein Fahrzeug in Vollbrand geraten.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der Wagen des 58-jährigen Mannes aus Beerfelden wegen eines technischen Defekts gegen 0.21 Uhr in Brand.

Der Fahrer fuhr direkt auf den Standstreifen und konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen, bevor die Flammen aus dem Fahrzeug schlugen. Als die Einsatzkräfte wenig später eintrafen, brannte der Wagen bereits vollständig.

Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn in Richtung Autobahndreieck Hockenheim von 0.44 Uhr bis 0.58 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein Stau von ungefähr einem Kilometer. Während das Fahrzeug abgeschleppt wurde, konnte der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeführt werden.

Zum Thema