Reise

Salzburger Land Ideen für den Familiensommer

Action im Saalachtal

Archivartikel

Barfuß durchs feuchte Gras laufen, Walderdbeeren naschen und Steckerlbrot am Lagerfeuer backen. Gut, dass im Salzburger Saalachtal die Natur praktisch vor der Haustüre anfängt: umgeben von den riesigen Steinbergen sind das wirklich gute Aussichten für unbeschwerte Sommertage.

Abenteuer warten für die ganze Familie buchstäblich hinter jeder Ecke in der österreichischen Region rund um Lofer.

Während die Erwachsenen die ersehnte Freiheit in der Natur genießen, erleben die jungen Gäste jede Menge spannende Action – zum Beispiel als schlaue Walddetektive oder neugierige Wasserforscher. Im Naturpark Weißbach erkunden Kids den Natur- und Lebensraum Wald, der mit etwa 75 Prozent den flächenmäßig größten Anteil des Salzburger Saalachtales ausmacht. 2010 hat man hier den rund drei Kilometer langen WaldErlebnisWeg mit dem treffenden Namen „Walden“ und den passenden Schautafeln errichtet – in Anlehnung an David Thoreaus berühmtes gleichnamiges Buch.

Durch den Naturpark

Bei einer Wanderung durch den Wald werden alle Sinne geschärft. Die jungen Entdecker hören den Weißbach plätschern, riechen das feuchte Moos und ertasten die raue Baumrinde der Fichten und Tannen. Selbst bei der abschließenden Brotzeit auf einer der gemütlichen Almhütten kommt der Geschmackssinn nicht zu kurz. Besonders fein: Hier oben im Naturpark auf rund 800 Metern Seehöhe hat es auch an heißen Sommertagen immer angenehme Temperaturen.

Wer es noch erfrischender mag, findet im wilden Wasser der Seisenbergklamm garantiert Abkühlung. Abseilen, Springen, Rutschen – beim Canyoning erleben Wasserratten ab sechs Jahren die unbändige Kraft des Wassers. Mit Helm und Neoprenanzug geht es über glattgeschliffene Rutschen und Schwimmpassagen nach unten. Ein klitschnasser Adrenalinkick für die ganze Familie.

Klammgeist suchen

Rätselfans begeben sich auf die Suche nach dem Klammgeist. Werden alle Fragen entlang des Weges richtig beantwortet, wartet eine Belohnung. Geschützt durch die mächtigen Wände der Seisenbergklamm, ist die Tour auch an Regentagen eine schöne Urlaubsbeschäftigung.