Reise

Mit einer App Wandern und dazu die Chance haben, einen Urlaub zu gewinnen

Aktion „10 000 Schritte im Chiemgau“

Wer im Chiemgau-Urlaub eine Woche lang täglich 10 000 Schritte geht, gewinnt mehrfach.

Beste Prävention

Erstens gesundheitlich, denn Wandern ist nach Auffassung von Professor Peter Schwarz, Mediziner an der TU Dresden, „die beste Prävention“. Zweitens, wenn er/sie die Smartphone-App „AnkerSteps“ nutzt. Denn dabei werden die Nutzer über eine Wette an täglichen Gewinnausschüttungen beteiligt. Jede Woche sucht die Region Chiemsee-Chiemgau außerdem den „Schrittekönig“ mit der höchsten Schrittezahl. Diesen wanderfreudigen Personen schenkt der Tourismusverband zusätzlich Almführer oder Wanderkarten.

Die „Schrittekönige“ haben zusätzlich die Chance auf „königliche“ Freiaufenthalte 2019, die am Ende der Saison verlost werden. Alle Informationen unter www.chiemsee-chiemgau.info/10000schritte.

60 Kilometer zu absolvieren

60 Kilometer sind es rund um das „Bayerische Meer“, den Chiemsee. Wer sich die Strecke in Tagesetappen von je 10 000 Schritten (rund sechs Kilometer) einteilt, ist einen ganzen Urlaub lang beschäftigt, ist viel an der frischen Luft und wird von einem imposanten Panorama begleitet. Außerdem warten als Rastplätze idyllische Badestellen, Fischhütten und Biergärten. Wandern am Ufer des Chiemsees ist nur eine von rund 100 Highlight-Wanderungen im Chiemgau. Diese führen auf die Chiemgauer Alpen, durch Moore und Wälder sowie an den Ufern von rund 50 Seen und Flüssen im Chiemgau entlang.

Portal gibt Auskunft

Das Tourenportal www.chiemsee-chiemgau.info/bergwandern-bayern mit rund 100 Highlight-Wandertouren gibt Auskunft über die durchschnittliche Schrittezahl ebenso wie über Kilometer und Höhenmeter. Die Berechnung der Schrittezahl pro Kilometer beruht auf einem Durchschnittswert.

Vier Schritte zum „Schrittekönig“: Die Smartphone AnkerSteps aufs Handy laden und mit dem Schrittzähler der Wahl verbinden. Bei AnkerSteps mit dem Promo Code „chiemgau18“ registrieren und eine Wette abschließen. Sie läuft für eine Woche. Man wettet jeden Tag mit sich selbst. Gehen, gehen, gehen! Jeden Tag der Woche mehr als 10 000 Schritte geschafft? Dann stehen die Chancen gut, im Chiemgau „Schrittekönig“ zu werden.

Das Risiko senken

Professor Peter Schwarz leitet die Abteilung für Diabetes-Prävention an der Universität Dresden. „Mit regelmäßiger, täglicher Bewegung kann jeder sein persönliches Risiko für Diabetes und andere Zivilisationskrankheiten drastisch senken“, weiß der 47-Jährige, der die Bewegungs-App entwickelt hat. „Ein Wanderurlaub ist ein idealer Start in ein Leben mit mehr Bewegung, und der Chiemgau bietet dafür die idealen Voraussetzungen. In so einer Umgebung ist Prävention keine trockene Pflicht, sondern macht Spaß. Entscheidend ist natürlich, dass nach dem Urlaub die Bewegung beibehalten wird.“

In den Köpfen verankern

Die App AnkerSteps soll gesunden Lebensstil in den Köpfen der Menschen „verankern“ - daher der Name.

Die täglichen Gewinnausschüttungen der App AnkerSteps sind abhängig von der Zahl der aktiven Nutzer, die ihr Schritteziel an dem jeweiligen Tag erreichen.