Reise

Allein mit Trollen und einem toten Forscher

Archivartikel

Im Norden der schwedischen Provinz Dalarna wachsen aus der waldigen Seenlandschaft Berge. Hier trifft man kaum Menschen, dafür Rentiere, Elche und mitunter Fabelwesen.

Der Weg zu Schwedens höchstem Wasserfall führt durch Naturgeschichte: 500 Jahre alt sind die Fichten im lichten Wald zwischen Birken, Tannen und Pinien. Nagelneu die Holzbohlen über die sumpfig-moorigen Stellen, junge Freiwillige haben sie im Sommer angelegt. Der Wald wirkt verwunschen mit den verwitterten Steinen und den windzerzausten Bäumen. „Natürlich wohnen da Trolle“, versichert Sofia

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00